Banner1

Tipps

 

Heizen

Die Türen beheizter Räume sollten geschlossen bleiben. Die ideale Temperatur für häufig genutzte
Wohnräume liegt bei 18 bis 21°C, die optimale Schlafzimmertemperatur bei 16°C. Im Bad darf es morgens
etwas wärmer sein, dafür können Sie die Temperatur tagsüber absenken. Senken Sie nachts und bei Abwe-
senheit die Raumtemperatur ab. Jedes Grad weniger spart Heizkosten.

 

Luft in der Heizung

Wenn es in der Heizung blubbert, dann ist Luft darin. Mit einem speziellen Schlüssel,
den Sie in jedem Fachmarkt bzw. Fachbetrieb kaufen können, sollten Sie die Heizkörper zweimal im Jahr entlüften. 
Einmal vor und einmal nach der Heizperiode. Die Luft im Heizkörper sorgt dafür, dass das Warmwasser nicht optimal an
die Außenluft abgegeben werden kann.

 

Heizkosten sparen

Es empfiehlt sich programmierbare elektronische Thermostatventile zu montieren.
Mit diesen können sie jährlich bis zu 15% bzw. gut 150 Euro bei den Heizkosten sparen.

 

Heizkörper wird nicht warm

Es könnte der Ventilstift unter dem Thermostatkopf festsitzen.
Schrauben Sie den Thermostatkopf ab, dabei den Kopf voll aufdrehen und den Ventilstift gangbar machen.
Den Stift aber bitte nicht herausziehen.

 

Heizkörper wird oben nicht ganz warm

Vermutlich fehlt Wasser in der Heizungsanlage. Wasser nach-
füllen und anschließend den Heizkörper entlüften.

 

Lüften

Lüften Sie kurz und kräftig durch. Schließen Sie undichte Stellen an Fensterrahmen und Türunter-
kanten.

 

Armatur: Auslauf Wassermenge

Wenn die Wassermenge an der Armatur sehr gering ist, können Sie
den Perlator (Sieb) vorne an der Armatur ausbauen und entkalken. Bevor der Perlator wieder eingebaut wird
sollte die Leitung kalt und warm gespült werden.

 

Gas-Durchlauferhitzer

Ihr Gas-Durchlauferhitzer springt nicht an? Die Ursache könnte sein, dass der
Perlator an Ihrer Zapfstelle verdreckt ist. Reinigen Sie den Perlator (Sieb) damit die Durchflußmenge wieder
voll da ist.

 

Isolierung von Heizungs- und Warmwasserrohren

Ist es in Ihrem Keller oder Heizraum sehr warm?
Dann sind vermutlich die Heizungs- und Warmwasserrohre zu isolieren.

 

Warmwassersparen

Bei einem normalen Duschkopf gehen in der Minute ca. 15-18 Liter teures, erwärm-
tes Wasser durch den Abfluß. Mit einem Wasserspar-Duschkopf oder einem Durchflußbegrenzer wird nur die
Hälfte verbraucht. Der Duschstrahl bleibt dabei durch die beigemischte Luft gleich.



Sollten alle diese Tipps nicht helfen, so stehen wir mit Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung!

Toogle Left